„Passgenaues Zusammenspiel zwischen Landessportbund und Politik “ – Vereine erhalten zeitnah Unterstützung

In der gestrigen Sitzung des Ausschusses für Inneres und Sport gab der Landessportbund (LSB) Niedersachsen Details zur 30-Millionen-Euro-Förderung von Sportvereinen bekannt.
Vereine können bereits ab dem 16. Januar 2023 Anträge auf Unterstützung zur Bewältigung der Energiekrise stellen. Die entsprechenden Mittel hatte der Niedersächsische Landtag erst vor gut einer Woche (30. November) im Rahmen der Sondersitzung zum Nachtragshaushalt beschlossen.

Philipp Meyn, neuer sportpolitischer Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, begrüßt die partnerschaftliche und schnelle Umsetzung der Hilfen: „Das passgenaue Zusammenspiel zwischen Politik und Landessportbund sorgt dafür, dass unsere Sportvereine in Niedersachsen schnell und unbürokratisch Unterstützung in dieser herausfordernden Zeit erhalten. Die Finanzhilfe über 30 Millionen Euro aus dem kürzlich beschlossenen Sofortprogramm des Landes erreichen schnell und präzise die Vereine.“

Möglich macht die schnelle Umsetzung eine Änderung des Niedersächsischen Sportfördergesetzes, die der Landtag ebenfalls in seiner Sondersitzung am 30. November beschlossen hatte.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner